7. Revolutionäres-Ingwer-Quantitäts-Bier

Bierbrauen nach eigenen Rezepten mit möglichst einfachen Mitteln.

7. Revolutionäres-Ingwer-Quantitäts-Bier

18. Juli 2012 Gebrautes 0

Am 14.07.2012 wurde zum Sturm auf die Garage geblasen. Bewaffnet hatten wir uns mit:

  • 1 KG Gerstenflocken
  • 8 KG helles Weizenmalz
  • 10 KG Wiener Malz
  • 200 G Aromahopfen (8,8 % Alpha)
  • 2 Packungen Munich Wheat
  • 1 Kleine Knolle Ingwer
  • 120 Liter allerfeinsten Brau-Quell-Wasser

Der Schlachtplan wurde minutiös eingehalten…

9:30 Uhr = Einmaischen bei 40° C

9:50 – 10:20 Uhr = 1. Rast bei 53° C

10:45 – 11:45 Uhr = 2. Rast bei 64° C

12:00 – 12:20 Uhr = 3. Rast bei 73° C

12:20 Uhr = Jodneutral

13:10 – 14:20 Uhr = Läutern

Das Läutern haben wir begonnen, als der Nachguß 50° C erreicht hatte.

16:00 Uhr = Hopfengabe

17:00 Uhr = Ingwer

17:30 Uhr = Abpumpen

19:00 Uhr = Finito

Dieser Brautag hat uns eine Stammwürze von 14° Plato eingebracht -> So ein leichtes Bier haben wir bisher immer nur gekauft   B-)

Am 12. Tag (26.07.) wurde abgeschlaucht… jetzt heißt es abwarten!

Das Bier mundet sehr nur leider ist von dem Ingwer nix zu schmecken…
Bei einem weiteren Versuch kann die Ingwer-Wurzel-Menge durchaus verdoppelt werden!

DSCN1566